Autor: Marius Wiegelmann

Erste mit 3:3-Unentschieden in Marsberg

Unsere Erste hat einen ordentlichen Saisonauftakt hingelegt. Beim A-Liga-Neuling VfB Marsberg II zeigte der FC 88 eine gute Leistung, die an einigen Stellen sicherlich noch ausbaufähig ist.

Als die Elf von Trainer Hogrebe mitbekam, dass schon angepfiffen wurde, stand es bereits 2:0 für die Hausherren (3. und 6. Minute). Nach dieser kalten Dusche berappelten sich unsere Jungs, kamen besser ins Spiel und konnten noch vor der Pause den Anschlusstreffer durch Nico Szczepanski (31.) verzeichnen. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte dann unsere Erste, als Simon „Künne“ Schröder zum 2:2 ausglich (47.). Die Reserve des VfB Marsberg wähnte sich nach der erneuten Führung (75.) bereits auf der Siegerstraße, doch der FC 88 hatte durch Lorenz Körner (89.) die passende Antwort und sicherte sich so – fast mit dem Schlusspfiff – das Remis.

Am kommenden Wochenende ist für den FC 88 spielfrei, weiter geht´s am Freitag, den 18. September um 19.00 Uhr auf dem Rasenplatz in Bestwig gegen den TuS Velmede/Bestwig.

Ansicht fussball.de

 

Termine der Vorbereitung Sommer 2020

Sommervorbereitung 2020

TagDatumUhrzeitEinheit
Fr.31.07.19:00 UhrTraining mit anschl. Besprechung
Di.04.08.19:00 UhrTraining
Mi.05.08.19:00 UhrTraining
Fr.07.08.19:00 UhrTraining
Di.11.08.19:00 UhrTraining
Mi. 12.08.19:00 UhrTraining
Fr.14.08.19:00 Uhr Training
Sa.15.08.15:00 Uhr evtl. Freundschaftsspiel
Di.18.08.19:00 Uhr Training
Mi.19.08.19:00 UhrTraining
Fr.21.08.19:00 UhrTraining
Sa.22.08.14:00 UhrSpiel gegen Winterberg II
Di.25.08.19:00 UhrTraining
Mi.26.08.19:00 UhrTraining
Fr.28.08.19:00 UhrTraining
Sa.29.08.15:00 Uhr Spiel gegen Goddelsheim
Di.01.09.19:00 UhrTraining
Mi. 02.09.19:00 Uhr Training
Fr.04.09.19:00 UhrTraining mit anschl. Besprechung
So.06.09.15:00 Uhr1. Meisterschaftsspiel

Erste beginnt Vorbereitung auf die neue Saison

Nach der Corona-bedingten Pause hat unsere Erste Mannschaft am Freitag, den 31. Juli 2020 die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit 2020/2021 begonnen. Am Freitagabend stand ein erstes Training mit anschließender Besprechung an. Personell kann Trainer Andreas Hogrebe, der in sein fünftes Jahr Unter den Steinen geht, fast auf den kompletten Kader der vergangenen Saison zählen. Mit Lars Kühler, der zum Bezirksligisten FC Ass/Wie/Wu wechselte, hat der FC 88 nur einen Abgang zu verzeichnen.

In der kommenden Woche geht es mit drei Trainigseinheiten weiter: Dienstag (04.08.), Mittwoch (05.08.) und Freitag (07.08.) beginnt das Training jeweils um 19.00 Uhr. Zu allen Trainingseinheiten sind immer auch Laufschuhe mitzubringen!

Trainingsplan Vorbereitung Sommer 2020

Abbruch der Saison – Brief des FLVW-Präsidenten

Sehr geehrter Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

in diesen Zeiten wird es zur guten Gewohnheit, dass ich Ihnen schreibe, um Ihnen persönlich wichtige Informationen zukommen zu lassen. Auch heute gibt es erneut so einen Anlass. Im schriftlichen Umlaufverfahren haben der Verbandstag und Verbandsjugendtag entschieden, die Spielzeit 2019/2020 im westfälischen Fußball abzubrechen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) beendet damit endgültig die Saison. Die Wertung erfolgt wie von den jeweiligen Gremien empfohlen. Das Abstimmungsergebnis ist einstimmig. Von den 149 Delegierten des Verbandstags haben 144 fristgerecht ihre Stimme abgegeben. Mit 142 Ja- Stimmen, einer Nein- Stimme und einer Enthaltung sprachen sie sich für die Beschlussempfehlung des Verbands-Fußball-Ausschusses aus. In der Fußballjugend zeigt sich ein ähnlich klares Bild: Mit 71 Ja-Stimmen und einer Enthaltung folgten auch hier die Delegierten der Empfehlung des Verbands-Jugend-Ausschusses und der Kreis-Jugend-Ausschüsse (VKJA). Wir alle wären froh gewesen, wenn auch diese Spielzeit auf dem Platz entschieden worden wäre. Warum dies nicht der Fall sein konnte, ist uns allen hinlänglich bekannt. Wir als Ihr Verband waren wie die Politik und so viele andere Institutionen und Verbände ab März diesen Jahres mit einer nie dagewesenen Situation konfrontiert. Weder unsere Satzung noch unsere Spielordnungen oder Durchführungsbestimmungen hatten einen konkreten Plan für solch ein Szenario auf Lager. Auch deshalb hat es etwas gedauert, bis wir Ihnen, unseren Vereinen, Planungssicherheit geben konnten. Aber auch die Verhandlungen auf westdeutscher Ebene und die Diskussion im Deutschen Fußball Bund kosteten Zeit – Zeit, die nötig war, um alle Vor- und Nachteile abzuwiegen.

Jetzt gibt es also eine Entscheidung im FLVW. Eine Entscheidung, die – wie uns bewusst ist – nicht alle glücklich machen wird, die aber den Wünschen von 88,4 Prozent der Vereine entspricht und die alle Mittel ausschöpft, die wir haben. Diese Entscheidung finden Sie am Freitag in den Offiziellen Mitteilungen und ich hoffe, wie die meisten von Ihnen, dass wir so die Saison 2019/2020 zu einem so gut wie möglichen Abschluss bringen können. Wie geht es dann im FLVW weiter? Anbei finden Sie eine Aufstellung von FAQs, die sicherlich viele Ihre Fragen beantworten, soweit es uns möglich ist. Fakt ist aber, wir wissen nicht, wann die reguläre nächste Spielzeit beginnen kann und deshalb können wir noch keine Staffeleinteilung vornehmen. Auch hier sind wir wieder auf die Behörden angewiesen, die bestimmen, was unter welchen Auflagen zu welchem Zeitpunkt erlaubt ist. Und auch hier werden wir die Aussagen erneut bewerten und prüfen, was für alle unsere Vereine umsetzbar ist.

An dieser Stelle bedanke ich mich erneut für Ihre Geduld, Ihr Verständnis und Ihre offenen Worte. Die vergangenen Wochen waren von gegenseitigem Verständnis und Respekt geprägt, von Solidarität und Austausch untereinander. Davon zeugen zahlreiche Briefe, E-Mails, Telefonate und Videokonferenzen, viele Aktionen in den Vereinen für die Gesellschaft, unzählbare kreative Ideen, untereinander Kontakt zu halten. Lassen Sie uns dies beibehalten. Bleiben Sie im Austausch mit uns, sagen Sie uns auch in Zukunft Ihre Meinung – sportlich fair und solidarisch.

Mit freundlichen Grüßen
Gundolf Walaschewski
FLVW-Präsident

TuS Germania Bruchhausen sagt Veranstaltungen ab

Info zum Grenzbegang sowie zu Sportfest + Langenberglauf                         

Der von verschiedenen Dorfvereinen (Dorfgemeinschaftsverein, TuS Germania, SGV Bruchhausen, Schützenverein und Feuerwehr) geplante Brauker Grenzbegang wird verschoben. Ursprünglich sollte dieser am Feiertag, 1. Mai 2020 stattfinden. Hintergrund: Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen, sind Veranstaltungen aktuell untersagt. Unabhängig von dieser Regelung gilt der Grundsatz „Sicherheit geht vor“ und wir müssen Infektionsketten insgesamt möglichst unterbrechen und Menschen vor Ansteckungsrisiken schützen.

Auch das Sportfest sowie der Langenberglauf werden nach derzeitigem Stand voraussichtlich nicht am 16. und 17. Mai 2020 durchgeführt werden können.

Wir hoffen, die Veranstaltungen (hoffentlich noch im Jubiläumsjahr) nachholen zu können.

Trainingsbetrieb für alle eingestellt

„Liebe Aktive, Fans, Freunde und Förderer,

nach der Generalabsage der Fußball-Meisterschaftsspiele für den Junioren- und Seniorenbereich haben wir uns anlässlich der aktuellen Situation rund um den Coronavirus dazu entschieden, auch den Trainingsbetrieb für alle Mannschaften bis auf Weiteres einzustellen.

Sobald es neue Informationen gibt, werden wir uns wieder melden!

Bis bald auf und neben dem Platz,
passt auf euch und eure Mitmenschen auf,
bleibt gesund!“

– FC 88 Vorstandssprecher Thorsten Klose –