0:2, 0:2, 1:3, 1:1, 1:4 – Erste belohnt sich nicht

Die Spielpause bis zum 28.09. kommt gerade recht. Nach knappen und teilweise unverdienten Niederlagen (bis auf das 1:4 in Hesborn), sowie einem unglücklichen Remis bei Hoppecke/Messinghausen/Bontkirchen, kann unsere Erste Mannschaft erstmal durchschnaufen und sich in Ruhe auf das nächste Auswärtsspiel beim TuS Velmede/Bestwig vorbereiten.

Spielberichte (fussball.de):

VfL Giershagen vs. FC 88

SG Altenbüren/Scharfenberg vs. FC 88

BV 23 Alme vs. FC 88

SG Hoppecke/Mess./Bontk. vs. FC 88

SG Dreislar/Hesborn vs. FC 88

Verdienter 2:1-Heimsieg gegen SG Hoppecketal/Padberg!

Bestes Fußballwetter in Elleringhausen: 18°C und trocken, der Platz in hervorragendem Grün.

Nach einer Abtastphase von 15 Minuten mit Vorteilen für den FC 88 ging Goalgetter Hörster gegen Fab ins Laufduell an der Seitenlinie, konnte unseren Verteidiger abschütteln und den Ball in die lange Ecke schlenzen – 0:1. Anschließend vereitelte Lukas noch eine Doppelchance der Gäste. Trotzdem blieb unsere Erste die tonangebende Elf und machte weiter Druck auf das gegnerische Tor. Bis auf einen Versuch aus 15 Metern kam zu diesem Zeitpunkt nur noch wenig von der SG. Folgerichtig konnte unser Team zum 1:1 ausgleichen: Darius spielte hoch raus auf Jonathan, der nahm ihn gekonnt runter, passte auf Wesley. Dieser hatte das Auge und sah Stöwer am 16er-Eck. Dominic fackelte nicht lange, nahm das Leder in der Drehung an und zirkelte es über den Keeper ins Netz! Mit diesem feinen und verdienten Ausgleichstreffer ging es in die Halbzeitpause.

Der FC 88 blieb auch zu Beginn der 2. Halbzeit am Drücker: Doma nach einer starken Annahme, doch der Torwart parierte. Doma mit einem Kopfball nach einer Ecke, und Künne nach Pass von Stöwer, doch auch hier passte der Schlussmann der Gäste gut auf. Um 20.48 Uhr wurde unser Team endlich belohnt: Einen langen Ball in den Strafraum bekamen die Padberger nicht aus der Gefahrenzone, der Ball sprang zu Ramon, er zum 2:1 vollendete. Doch dann ein Tor für Padberg! Einen Freistoß von außen konnte Lukas nur mit der Faust abwehren, der Nachschuss ging rein – allerdings Abseits! Kurze Zeit später bewies Ramon Sprinterqualitäten als er einen Ball, den jeder schon im Aus sah, erlief, in die Mitte zu Künne spielte, der diesen leicht über die Latte setzte.

Nach 90 Minuten ging der FC 88 als verdienter Sieger vom Platz und rehabilitierte sich etwas für den 1:3-Auftakt gegen Ostwig/Nuttlar.

Weiter geht´s am Sonntag, den 25. August um 15.00 Uhr beim VfL Giershagen.

1:3-Niederlage zum Saisonstart

Der Start in die HSK Kreisliga A Ost ist für unsere Erste Mannschaft nicht erfolgreich verlaufen. Gegen den neuen Vertreter FC Ostwig-Nuttlar gab es eine 1:3-Niederlage, bei der der Gegner zwischen der 31. und 48. Minute mit drei Toren die Weichen auf Sieg stellte. Dominic Stöwer erzielte noch den Anschlusstreffer zum 1:3 (66.), zu mehr reichte es leider nicht.

Ostw/Nutt vs FC88 auf fussball.de

Bereits am Freitagabend, den 16. August steht auf dem Naturrasenplatz in Elleringhausen das nächste Meisterschaftsspiel an. Um 19.30 Uhr ist mit der SG Hoppecketal/Padberg eine alte Bekannte aus der A-Liga zu Gast.

FC88 vs Hopp/Padb auf fussball.de

Der Ball rollt wieder – Vorbereitung in vollem Gange

Unsere Erste Mannschaft hat ihre Vorbereitung auf die kommende A-Liga-Saison aufgenommen. Nach schweißtreibenden, wichtigen ersten Konditionseinheiten standen erste Testspiele an: Am 13. Juli ging es nach Siedlinghausen, wo die SG Siedlinghausen/Silbach den Platz als Gewinner mit 5:2 verließ (Torschützen für den FC 88: Daniel und Julius). Ein Wochenende später (20. Juli) war der TuS Usseln zu Gast auf dem Naturrasen in Elleringhausen. Hier behielt unsere Erste mit 3:2 die Oberhand (Torschützen FC 88: Eigentor, Lars, Darius).
Weiter geht´s am kommenden Wochenende mit einem „Doppelspieltag“: Am Freitagabend (26. Juli, 19.00 Uhr) sind wir im Kreispokal zu Gast beim FC Gartenstadt Meschede. Das Spiel wird auf dem Hartplatz in Olpe bei Freienohl (Am Anger) ausgetragen.
Direkt im Anschluss (Samstag, 27. Juli, 17.00 Uhr) empfängt der FC 88 den SSV Meschede in Gevelinghausen (Kreisstraße 55).
Kick-Off zur neuen Saison 2019/2020 ist dann am Sonntag, den 11. August 2019 um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Ostwig (Auf dem Schilde) gegen den FC Ostwig-Nuttlar.

Scharfe Alte überrollt Ü32 des FC 88

Am Freitagabend stand bei bestem Fußballwetter auf dem Naturrasen in Elleringhausen die Pokal-Viertelfinalpartie FC 88 vs. Scharfenberg/Altenbüren an. Die Ü32 freute sich vor knapp 50 Zuschauern auf einen lauen Sommerkick – doch weit gefehlt…

Von der ersten Minute an nahm die „Scharfe. Alte.“ das Spiel in die Hand und spielte nach Belieben. Die Ü32 des Gasts, gespickt mit den aktuellen A-Liga-Kickern Kraft, Kraft und Buhl, war in allen Belangen überlegen und kombinierte sich ein ums andere Mal in das von Oldie Michael Vogel gehütete Tor. Ab der 16. Minute war der Bann gebrochen, als der Gast mit 1:0 in Führung ging. Es folgten noch sechs weitere Gegentreffer, sodass die „Scharfe. Alte.“ am Ende hochverdient mit 7:0 nach Hause fuhr.

Erst in der 3. Halbzeit konnte die Ü32 des heimischen FC 88 überzeugen und punktete mit Spritzigkeit und Ausdauer 😉

Erste des FC 88 verabschiedet sich mit einem 3:2 in die Sommerpause

Auf dem Bruchhauser Sportfest ging es für die Mannen von Trainer Andreas Hogrebe um einen schönen Saisonabschluss und um den 12. Platz in der Tabelle. Dafür war ein Sieg gegen den Tabellennachbarn SG Hoppecketal/Padberg nötig.

Ramon setzte das erste Ausrufezeichen nach nur wenigen Minuten: Sein sehenswerter Schuss aus 20 Metern schlug zum 1:0 für den heimischen FC 88 ein. Goalgetter Simon erhöhte anschließend auf 2:0. Der Gast wollte seinen 12. Tabellenplatz jedoch nicht herschenken und verkürzte auf 2:1. Doch Dominic hatte die passende Antowrt parat und stellte auf 3:1, was auch den Pausenstand bedeutete.

Nach dem Pausentee konnte der FC 88 einen Gang zurückschalten und das Ergebnis eine Weile verwalten. Die SG drehte nun nochmal auf und verkürzte erneut, es stand 3:2. Dieses Mal hielt die Führung allerdings und der 12. Tabellenplatz war gesichert!

 

 

„FC 88 zieht Brilon II das Fell über die Ohren!“ 7:1

HSK Kreisliga A Ost: FC 88 – SV Brilon II   7:1 (1:1)

Der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen zog der Zweitvertretung von SV Brilon das Fell über die Ohren: 1:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastes. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der FC 88 wusste zu überraschen.

In der siebten Minute erzielte Kai Certa das 1:0 für SV Brilon II. Für das erste Tor des FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen war Ramon Wiewecke verantwortlich, der in der 24. Minute das 1:1 besorgte. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Mit einem schnellen Doppelpack (72./74.) zum 3:1 schockte Darius Wienand SV Brilon II. Dominic Stöwer (80./87.) und Simon Schröder (85.) erhöhten den Spielstand auf 6:1. Eren Yildiz hatte zuvor noch einen Doppelwechsel vorgenommen: Für Renas Karakoc und Jan Henke kamen Eren Yildiz und Christian Henke auf das Feld (81.). Michael Kempen gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FC (90.). Letztlich feierte der Gastgeber gegen SV Brilon II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Der FC 88 bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, sieben Unentschieden und zwölf Pleiten. Durch den klaren Erfolg über SV Brilon II ist der FC weiter im Aufwind. Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der FC Bruchhausen-Elleringhausen auf den zwölften Rang kletterte.

Trotz der Niederlage belegt SV Brilon II weiterhin den achten Tabellenplatz. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen bei der SG Dreislar/Hesborn, SV Brilon II empfängt zeitgleich den TuS Medebach.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

FC 88 mit Remis gegen BV 23 Alme

HSK Kreisliga A Ost: FC 88 – BV 23 Alme, 2:2 (1:0)

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen gegen den BV 23 Alme. Der FC 88 erwies sich gegen den BV 23 Alme als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Fabian Steinrücken sein Team in der 38. Minute. Zur Pause war der FC 88 im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Als Sven Krist in der 60. Minute für Julian Scholz auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Steinrücken bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (80.). Vitali Schäfer ließ sich in der 82. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für den BV 23 Alme. Neil Feldmann sicherte dem Gast das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Feldmann den 2:2-Endstand her (93.). Gedanklich hatte der FC den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd des BV 23 sicherte der Mannschaft von Coach Carlos Krist am Ende noch den Teilerfolg.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen in der Tabelle auf Platz 13. Die Heimmannschaft musste schon 58 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Sicherlich ist das Ergebnis für den BV 23 Alme nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den elften Rang. Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der Alme ungeschlagen ist. Vor heimischem Publikum trifft der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen am nächsten Sonntag auf den SG Altenbüren-Scharfenberg, während der BV 23 Alme am selben Tag den TuS Medebach in Empfang nimmt.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

 

FC 88 dreht Spiel gegen Madfeld – 4:3 nach 0:3!

Nachdem das Jahr 2019 mit zwei Niederlagen gegen Giershagen und beim FC Nuhnetal denkbar schlecht begann, sorgte der FC 88 für die Wende des 22. Spieltags: