100 Jahre TuS Germania Bruchhausen

Vereinsfest ist Auftakt ins Jubiläumsjahr

Es zum 100. Geburtstag mal „richtig krachen lassen“ – das wird der TuS Germania Bruchhausen. Mit zahlreichen Veranstaltungen begehen die Brauker Sportler gemeinsamen mit der gesamten Bevölkerung ihr Jubiläumsjahr. Den Auftakt markiert jetzt das 43. Vereinsfest.

Dazu lädt der TuS Germania Bruchhausen alle Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste herzlich für Samstag, 18. Januar, in die Schützenhalle Bruchhausen ein. Ab 19.00 Uhr wartet dort ein buntes Programm mit vielen Höhepunkten – unter anderem ein Rückblick auf die Highlights aus 100 Jahren Sportverein, eine MTB-Trial-Show mit Wolfgang Wenzel aus Kassel sowie weitere sportliche Vorführungen der Freizeit- und Breitensportgruppen inkl. der Kindermountainbikegruppen. Bei einer Tombola gibt es ausgesuchte Sachpreise zu gewinnen – Hauptpreis ist eine Heißluftballon-Fahrt für zwei Personen im „Energieballon“ des heimischen Kommunalunternehmens HochsauerlandEnergie. Der Musikverein Bruchhausen unterhält die Besucher beim Programm und der anschließenden Party musikalisch.

Ehrengäste sind Bürgermeister Wolfgang Fischer, Ehrenamtsbeauftragter Heribert Koßmann vom FLVW-Kreisvorstand Hochsauerland und Andreas Hester, stellv. Vorsitzender Kreissportbund Hochsauerlandkreis. Neben den einheimischen Vereinen sind auch die Nachbarsportvereine sehr herzlich eingeladen. Der Vorstand des TuS Germania freut sich auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Mitglieder und Gäste. Einlass in die Schützenhalle ist ab 18.00 Uhr.

Mit dem traditionellen Vereinsfest eröffnet der TuS Germania sein 100-jähriges Sportjahr, dem der 3. Brauker Grenzbegang (mit weiteren Vereinen) am 1. Mai, das Sportfest am 15. – 17. Mai, ein „Jubiläums“-Open-Air-Konzert mit der Band MARATON aus Münster am 20. Juni, der Fahrt zum Kinderzeltlager Otterndorf vom 29.06.-13.07. (gemeinsam mit TUS 31 Elleringhausen) sowie der 19. Langenberg-Marathon (gemeinsam mit RW Wiemeringhausen) am 4. Okt. 2020 folgen werden.

Sportanlage des TGB unter den Steinen

Ohne Papa geht´s nicht!

SV Deifeld und SV Oberschledorn/Grafschaft bitten um Mithilfe

Die Meisten von Euch hat die Nachricht über die schreckliche Krankheit unseres Sportkameraden Florian Hellwig sicherlich bereits erreicht. Florian ist aktueller Torhüter des SV Deifeld und langjähriger Keeper des SV Oberschledorn/Grafschaft. Kurz vor Weihnachten wurde ihm und seiner Familie die schreckliche Diagnose „Akute Leukämie“ übermittelt. Seit diesem Tage kämpft Florian in der Uniklinik in Marburg gegen die Krankheit an und benötigt eine Stammzellenspende.

Für ihn und andere Betroffene haben seine Familie und Freunde aus Deifeld eine Typisierungsaktion über die DKMS organisiert. Das Ganze findet am Sonntag, 26.01.2020 von 13.00 – 17.00 Uhr in der Schützenhalle in Medebach statt. An diesem Tag können und sollten wirklich ALLE helfen! Auch wer schon typisiert ist oder aus Altersgründen noch nicht oder nicht mehr in Frage kommt, gebt eine Spende für die DKMS (jede Typisierung kostet knapp € 35,00) oder esst ein Stück Kuchen zugunsten der Finanzierung der einzelnen Typisierungen! Wer eine Geldspende überweisen möchte, nutzt bitte folgende Bankverbindung:

Spendenkonto der DKMS: DE70 7004 0060 8987 0001 86 – Verwendungszweck: Florian

Lasst uns bitte an dem Tag mit möglichst vielen Leuten an der Aktion teilnehmen – das ist es, was wir momentan für Flo tun können!

Vielen Dank und mit besten Grüßen
SV Deifeld und SV Oberschledorn/Grafschaft

Weitere Informationen:

http://www.deifeld.de/deifeld-wissinghausen/aktion-ohne-papa-geht-s-nicht

https://www.dkms.de/de

Frohes Neues Jahr 2020!

Der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen wünscht allen Spielern, Trainern und Betreuern, Fans und Unterstützern, Familien und Freunden nah und fern,

ein frohes und erfolgreiches Jahr 2020.

Winterpause vs. Winterpause

In der vergangenen Winterpause 2018-2019 war es ein tristes Schauspiel beim renommierten Fachmagazin „kicker“ die Kreisliga A aufzurufen – mehr als zwei Monate prangte dort das 0:12 aus dem Auswärtsspiel in Medebach.

Ein Jahr später schaut man sich die aktuelle Situation in der Kreisliga deutlich lieber an: Das letzte Spiel vor der langen Pause gegen Giershagen endete 5:2 für den FC 88!

Winterpause 2019-2020

Winterpause 2018-2019

Frohe Weihnachten!

Der FC 88 Bruchhausen-Elleringhausen wünscht allen Spielern, Trainern und Betreuern, Fans und Unterstützern, Familien und Freunden nah und fern,

eine schöne Weihnachtszeit!

 

FC 88 schickt Giershagen mit 5:2 nach Hause

Einen in der Höhe überraschenden, aber verdienten 5:1-Erfolg verbuchte unsere Erste Mannschaft gegen den VfL Giershagen. Standen die Zeichen vor dem Spiel noch für den Gast (Tabellenneunter mit 21 Punkten) durfte am Ende der heimische FC 88 über diesen deutlichen Triumph jubeln.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer am Kunstrasenplatz in Bruchhausen eine abwechslungsreiche Partie, in der der FC 88 nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung ging (Ramon). Doch der Gast steckte nicht auf und erzielte noch vor der Pause den Ausgleich zum 1:1 (36.). Aber unsere Erste hatte in Person von Juju die passende Antwort und ging zwei Minuten später wieder in Führung. Das bedeutete den 2:1-Halbzeitstand.

Anscheinend hatten die Jungs von Trainer Hogrebe die richtigen Erfrischungen in der Kabine zu sich genommen, denn nur kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff stand es schon 3:1 (Simon). Mit dieser sicheren Führung machte der FC nicht mehr als nötig, der Gast aus Giershagen versuchte noch einmal heranzukommen. Die Spielfreude bei unserer Ersten nahm allerdings nicht ab, sondern kam in der 65. MInute wieder zurück (4:1 durch Jonathan). Als Lars in der 75. Minute das 5:1 erzielte, war die Messe gelesen. Giershagen kam zwar noch zum 5:2-Anschlusstreffer (85.), aber zu spät – die drei Punkte blieben verdientermaßen unter den Steinen!

Die Erste Mannschaft verabschiedete sich mit einer tollen Mannschaftsleistung in die Winterpause und kann jetzt Kräfte sammeln, bis es im kommenden Jahr am 01.03.2020 im Heimspiel gegen die SG Altenbüren-Scharfenberg (15.00 Uhr, Kunstrasenplatz Bruchhausen) weitergeht.

Überraschungs-Sieg gegen Ostwig-Nuttlar!

Nachdem unsere Erste Mannschaft bereits am vergangenen Wochenende gegen den großen Favoriten TuS Medebach kurz vor einer Überraschung stand (3:4), machte sie es heute noch besser:

Auch dieses Mal waren die Rollen klar verteilt: Ostwig-Nuttlar reiste zum Rückrundenauftakt als Viertplatzierter und klarer Favorit an, doch unsere Elf spielte erneut frisch auf und besiegte den Gast mit 3:1 (1:1).

Geburtstagskind Dominic Stöwer ließ unsere Farben und Fans schon früh jubeln, als er zum 1:0 einnetzte (5.). Im weiteren Verlauf überzeugte unsere Erste und kam zu weiteren Chancen. Ein Tor wurde wegen einer Abseitsposition aberkannt. Doch auch Ostwig-Nuttlar spielte mit und kam zu einige Chancen, von denen eine zum 1:1-Ausgleich vor der Pause genutzt wurde. Mit einer Riesenchance zum 2:1 durch Lars Kühler ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer weiter einen hochkonzentrierten und -motivierten FC 88. Eine 120-prozentige Chance vereitelte der Gast noch auf der Linie (55.), doch dann klingelte es im Netz von Ostwig-Nuttlar: Ramon erzielte das verdiente 2:1 (60.). Das Spiel plätscherte anschließend ein wenig vor sich hin, leichte Feldvorteile für uns, ein Abseitstor für den Gast. Als sich alle mit dem 2:1 abgefunden hatten, traf Julius Szepanski für uns zum hochverdienten 3:1-Endstand.

Weiter geht´s erst am übernächsten Freitag, den 29.11. um 20.00 Uhr auf dem Sportplatz in Bredelar, wo uns mit der SG Hoppecketal/Padberg ein direkter Tabellennachbar empfängt – hier sind enorm wichtige Punkte gegen den Abstieg zu holen!

FC 88 lässt wieder Punkte liegen

Nach dem überraschenden Punktgewinn im Derby beim TSV Bigge-Olsberg ging es im Duell mit dem FC Nuhnetal gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Zwar konnten Jonathan (16.) und Dominic per Elfmeter (55.) jeweils die Führung des Gastes egalisieren, nach dem dritten Treffer von Nuhnetal war aber nicht mehr viel drin und man musste sich wieder geschlagen geben. (fussball.de)

Am kommenden Sonntag reist unsere Erste zum TuS Medebach, der hinter Tabellenführer Winterberg/Züschen auf Rang zwei liegt. Hier gilt es hinten sicher stehen und vorne ein paar Nadelstiche setzen – vielleicht ist ja was drin 😉

Anstoß auf dem Kunstrasenplatz im Hansestadion ist am 10.11.2019 um 14.45 Uhr.